Veranstaltungen

23. Apr 2020

Es muss im „Osten“ nicht so bleiben

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die Grafiken zu den Wahlergebnissen verdeutlichen es immer wieder: in den ostdeutschen Bundesländern wird anders gewählt. (Junge) Menschen entscheiden sich für eine andere Vision von Gesellschaft oder erkennen nicht, für welche Vision sie ihre Stimme abgegeben haben. Es ist offensichtlich, dass es zeitnah neue Konzepte der politischen Bildung wie auch für politisches Handeln bedarf. Diese Tagung wird überregional Grundsätze und Rahmenbedingungen zukünftiger politischer Bildung von Kirchen und Zivilgesellschaft in den ostdeutschen Bundesländern zusammentragen und diskutieren.
Der Studientag findet in Halle/Saale statt.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
08. Mai 2020 - 10. Mai 2020
 - 

Wird verschoben: „Ich warte bei Nacht in den Träumen“

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Künstler sind keine besseren Menschen; auch in ihren Beziehungen zeigen sich Muster wie Abhängigkeit, Eifersucht, Kontrollzwang, aber auch erfreuliche Verhaltensweisen wie Neugier auf den Lieblingsmenschen, äußerliche Hilfe und innerliche Solidarität, Achtung und Großzügigkeit.
Vielleicht sind Künstlerbeziehungen besonders fragil, weil hier beide Menschen in hohem Maß auf ihrem Freiraum bestehen: die Welt kann untergehen, aber das neue Werk muss noch beendet werden. Andererseits könnten Arbeit und Liebe sich auch gegenseitig entzünden. Friederike Mayröcker und Ernst Jandl, deren Werke zur klassischen Avantgarde des 20. Jahrhunderts zählen, stehen im Mittelpunkt der Tagung mit den Schriftstellerinnen Kerstin Hensel und Sabine Peters sowie der Literaturwissenschaftlerin Carola Opitz-Wiemers.

Bild: „Paar“, Gerhard Klampäckel; Foto: Kerstin Hensel

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
09. Mai 2020 - 10. Mai 2020
 - 

In Stein gemeißelt?

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Wie geht eine Kirchgemeinde mit Kriegsgefallenendenkmälern und -tafeln um? Sie stehen oder hängen auf dem Friedhof, im Eingangsbereich der Kirche oder vorn im Chorraum. Immer wieder und gerade im Zuge von Renovierungen wird über die Positionierung zu solchen Denkmälern und Tafeln diskutiert. Dies beschäftigt auch Stadtverwaltungen und Ortschaftsräte. Darum werden wir auf einem Stadtspaziergang in Rochlitz u.a. die Gedenktafel anlässlich des Aufeinandertreffens sowjetischer und amerikanischer Soldaten am 14. April 1945 besuchen. Außerdem nehmen wir teil an der Einweihung einer Denktafel im Dorf Thierbaum, wo bürgerschaftliches und christliches Engagement zusammenfließen. Die Kirchgemeinde Schwarzbach-Thierbaum, am Fluss Mulde bei Rochlitz gelegen, hat eine Lösung für den Umgang mit ihren Kriegsgefallenendenkmälern gefunden. Wir laden herzlich ein, Erfahrungen und Fragen aus Kirchgemeinden und Vereinen mitzubringen – damit
wir Klarheit gewinnen.

Kooperation:
Evangelische Akademie Meißen mit Ev.-Luth. Kirchgemeinden
Schwarzbach-Thierbaum und Rochlitz und dem Geschichtsverein
Rochlitz e. V.
Leitung:
Pfarrer Stephan Bickhardt,
Direktor der Evangelischen Akademie Meißen
Mitwirkung:
Pfarrer Ragnar Quaas, Rochlitz,
Oberbürgermeister Frank Dehne, Rochlitz,
Sven Krause, Vorsitzender des Geschichtsvereins Rochlitz,
Evelyn Ziegelt, Kirchgemeinde Schwarzbach-Thierbaum

Kosten:
10,00 € pro Person
19. Mai 2020

Starke Väter stärken Kinder

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Väter sind gesellschaftlich und politisch stärker in den Blick genommen wurden. Die Lebenslagen von Vätern wird diese Tagung mit einer familienpolitischen Perspektive aufgreifen und die Wirkung auf die Systeme der Familien bedenken. Wie können sowohl verunsicherte Väter wie auch die Gesellschaft für diverse Väterrollen sensibilisiert werden? Thematisiert werden Schlussfolgerungen, Konsequenzen und Einsichten für die Sozial- und Bildungsarbeit, aber auch für eine väterstärkende Politik, einen gesellschaftlichen Einstellungswandel sowie einen Umgang mit den alltäglichen Emotionen in einer Vater-Kind-Beziehung.

Ort: Leipzig, Neues Rathaus

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
30. Mai 2020 - 27. Sep 2020
 - 

Zündstoff ZB 100

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Im Meißner Goldgrund, in der einstigen Bickfordschen Zünderfabrik, initiierten 2004 der Maler, Grafiker und Poet Wolfgang E. HerbstSilesius, die Verlegerin Bettina Viktoria Hennig und die Objektkünstlerin Else Gold ihre Zündblättchen als überelbsche Blätter für Kunst und Literatur. Von der Elbe aus Sachsen kommend, machten sie sich auf, Ost und West zu verbinden. In den sechzehn Jahren hat sich ein künstlerisches Netz von Meißen durch Deutschland und Europa bis nach Australien gespannt. Die kleinen Hefte auf schlichtem Papier in Schwarz-Weiß-Druck verbinden nicht nur Künstler*innen und Schriftsteller*innen, sondern sorgen inzwischen auch für lebhaften Austausch mit dem Publikum. Im Kreuzgang werden zum hundertsten Heft hundert Grafiken zu sehen sein.

Vernissage: 30. Mai 2020, 18.30 Uhr

Davor finden zum Meißener Literaturfest ab 15 Uhr halbstündig fünf Lesungen statt.
Leseort ist der Kreuzgang der Evangelischen Akademie Meißen.
Wer die Lesenden sind, erfahren Sie zeitnah auf unserer Homepage.
Kooperation: Kunstverein Meißen e.V.

Kooperation: Kunstverein Meißen e.V.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
05. Jun 2020 - 07. Jun 2020
 - 

Klangraum – Raumklang

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Dieses Seminar lädt dazu ein, den sakralen Raum des Meißner Domes auf eine ganz eigene Weise zu erleben: in Stille, durch Klang, Poesie und Gesang. Momente des eigenen Erlebens und Entdeckens wechseln sich ab mit gemeinsamem Singen und kurzen Führungen zu Bau und Geschichte des Doms.
Durch das intensive Erleben des gebauten Raumes, wollen wir uns auch dem eigenen inneren Raum nähern und die tiefe, durch Jahrhunderte geprägte, Spiritualität des Meißner Doms erleben. Wir nutzen vor allem die Zeiten, in denen der Dom für die Öffentlichkeit geschlossen ist.

Mit der Mezzosopranistin und Gesangslehrerin Edith Maria Breuer, der Kirchenführerin und Spurensucherin Anja Graul und dem Bildhauer und Musiker Reinhard Pontius.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
11. Jun 2020
 - 

Lesung zur Erinnerung an die Massaker von Srebrenica

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Srebrenica steht für das größte Massaker in Europa nach dem Ende
des Zweiten Weltkrieges. 25 Jahre nachdem in der Gegend um die
bosnische Kleinstadt rund 8.000 Menschen ermordet wurden, will
die Lesung an die Menschen erinnern, die ihr Leben verloren, und
an die Familien und die Gemeinschaft, die sowohl mit dem Verlust
geliebter Menschen als auch mit der Grausamkeit der Tat zu leben
lernen mussten.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
13. Jun 2020
 - 

ZB 100: Ortstermin

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Vom Kreuzgang auf der Freiheit über die Burgstraße in den Goldgrund führen die Spuren des Zündblättchens, dem Heft, dem die in Berlin lebende Schriftstellerin Ulrike Gramann literarisch-künstlerische Subversion attestiert und jede Menge Geist und Esprit. Im rauschenden Buntblätterwald gedeiht es im Unterholz, wo es hellsichtig Wort und Bild und vor allem Menschen zusammenführt – manchmal an verblüffenden Orten. Einige der Autor*innen werden uns auf der linkselbischen Wegstrecke begleiten und überelbsche Lyrik und Prosa lesen.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
14. Jun 2020
 - 

„Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat“ – kulinarische Erkundungen

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Dass Essen und Trinken Leib und Seele zusammenhält, ist hinlänglich bekannt, ebenso, dass es gemeinschaftsstiftend und ein guter Vermittler zwischen den Kulturen sein kann. Was wir essen und wie wir essen, sagt einiges über uns aus. Fern der Heimat kann uns die Nahrungsaufnahme allerdings schon mal an den Rand der Verzweiflung treiben - oder für längere Zeit an einen stillen Ort… . Die Lesung „Sonntags im Garten“ ist aber ohne jede Nebenwirkung!

Foto: https://pixabay.com/de/photos/nudelsalat-salat-frhling-brlauch-1974762/

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
19. Jun 2020 - 21. Jun 2020
 - 

Jakob auf der Spur

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Manche Gestalten der Bibel werden entweder idealisiert oder besonders düster gesehen. Jakob ist so ein Beispiel. Einige wollen in dem Erzvater nur Gutes sehen. Andere behaupten, schon sein Name heiße Betrüger, und er wäre ein
Betrüger gewesen.
Sehen wir uns die biblische Erzählung an: Jakob hatte es schwer in seiner Familie, mit den Eltern und dem Zwillingsbruder. Spannungen auch zwischen Jakob und seiner Schwiegerfamilie. Wir fragen: Was wird aus ihren Fehlern
und Schwächen? Wie überwinden sie ihre Spannungen? Lernen sie aus eigenen Fehlern und denen anderer?
Was lernen wir aus den Erfahrungen solcher Persönlichkeiten,
für uns selbst, für unseren Umgang miteinander, für unseren
Glauben und unser Leben?

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
23. Apr 2020

Es muss im „Osten“ nicht so bleiben

08. Mai 2020 -10. Mai 2020
 - 

Wird verschoben: „Ich warte bei Nacht in den Träumen“

Meißen St. Afra-Klosterhof
09. Mai 2020 -10. Mai 2020
 - 

In Stein gemeißelt?

Meißen St. Afra-Klosterhof
19. Mai 2020

Starke Väter stärken Kinder

30. Mai 2020 -27. Sep 2020
 - 

Zündstoff ZB 100

Meißen St. Afra-Klosterhof
05. Jun 2020 -07. Jun 2020
 - 

Klangraum – Raumklang

11. Jun 2020
 - 

Lesung zur Erinnerung an die Massaker von Srebrenica

Meißen St. Afra-Klosterhof
13. Jun 2020
 - 

ZB 100: Ortstermin

Meißen St. Afra-Klosterhof
14. Jun 2020
 - 

„Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat“ – kulinarische Erkundungen

Meißen St. Afra-Klosterhof
19. Jun 2020 -21. Jun 2020
 - 

Jakob auf der Spur

Meißen St. Afra-Klosterhof