Veranstaltungen

01. Okt 2020
 - 

Eine andere Globalisierung wagen? Kontroversen um eine gerechtere Wirtschaft

Dresden-Neustadt Dreikönigskirche / Haus der Kirche
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Die globale Banken- und Finanzkrise, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie der schwelende Handelskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten offenbaren die Schwächen einer globalen Verflechtung von Märkten und Wertschöpfungsketten. Sie führt zu Abhängigkeiten und verstärkt die Ungleichheit zwischen Ländern, die auf globalen Märkten für Forschung und Entwicklung, Rohstoffexport oder Verarbeitung stehen. Kann De-Globalisierung der Prozess, Wirtschaftsaktivität zurück auf lokale und regionale Ebenen zu holen, Abhängigkeiten und Ungleichheiten entgegenwirken und so zu einer gerechteren Wirtschaft beitragen?

Kooperation: Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage (SEBIT)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
02. Okt 2020

Soziale Arbeit und demokratische Strukturen

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Soziale Einrichtungen und Akteure der Sozialen Arbeit sind wesentlicher
Teil demokratischer Strukturen. Fachkräfte der sozialen Berufe tragen in
ihrer Praxis aktiv zur Gestaltung demokratischer Prozesse bei und sind
herausgefordert, mit anti-demokratischen Entwicklungen umzugehen.
Doch Studienergebnisse zeigen, dass in der Berufsausbildung sowie im
Studium sozialer Berufe eine tiefergehende Auseinandersetzung mit demokratischen
Inhalten und Prinzipien fehlt. Es bedarf eines neuen und
anderen Engagements der Hochschulen, aber auch neuer hochschulpolitischer
Rahmenbedingungen, um Demokratiebildung auch an Hochschulen
zu verankern.
Geladener Teilnehmendenkreis.
Kooperationspartner: AGJF Sachsen e.V.
Ort: HTWK Leipzig

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
02. Okt 2020 - 04. Okt 2020
 - 

„Ungeheuerliche Gedankengänge – und man meint, sie seien heute gedacht …“

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Außerhalb Russlands ist der russische Schriftsteller Fjodor M. Dostojewskij wohl in keinem anderen Land der Welt so intensiv aufgenommen, diskutiert und kreativ rezipiert worden wie in Deutschland. Dabei beschränkt sich der Umgang mit seinen Werken im deutschen Sprachraum nicht allein auf die schöne Literatur. Auch in der bildenden Kunst und Musik, in Theologie, Philosophie und Psychologie, in Film, Theater und Fernsehen, ja, sogar in der Medizin und in den Rechtswissenschaften wird die gewaltige Wirkung auf seine unterschiedlichen deutschsprachigen Leser erkennbar.
Auf unserer Tagung wollen wir einige Aspekte dieser facettenreichen Rezeption vorstellen und diskutieren. Dabei beschränken wir uns nicht allein auf Stellungnahmen großer deutscher Schriftsteller wie Thomas Mann, Hermann Hesse, Alfred Döblin u.a. Genauso sollen Spuren seiner Aufnahme in weiteren kulturellen Sparten offengelegt werden um tatsächlich Dostojewskijs Einfluss auf die gesamte deutsche Geistesgeschichte bewerten zu können. Ein Höhepunkt wird dabei die Aufführung der fantastischen Erzählung Dostojewskijs „Traum eines lächerlichen Menschen“ in einer Inszenierung des Münchener Residenztheaters in der Ev. Akademie Meißen sein.

Kooperation: Deutsche Dostojewskij-Gesellschaft e.V.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
06. Okt 2020

Nichts als die Wahrheit? Eine Selbstverständlichkeit wird zur Herausforderung

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Gelogen wurde schon immer. Ebenso gibt es schon immer verschiedene Antworten und interessengeleitete Perspektiven auf konkrete Fragestellungen. Doch verstärkt besteht derzeit der Eindruck, dass die Wahrheit selbst ins Wanken gerät. „Fake News“, „alternative Fakten“, „Framing“ und „Narrative“ schaffen in einer Intensität Unsicherheiten, dass fraglich geworden zu sein scheint, was Wahrheit ist und was nur dafür gehalten wird oder werden soll. Das Herbstgespräch dieser Veranstaltungsreihe wird sich mit den Ursachen und Wirkungen auseinandersetzen, aber auch nach einem konkreten Umgang mit der „Herausforderung Wahrheit“ fragen.
Kooperationspartner: Ev.-Luth. Domgemeinde St. Marien Freiberg
Ort: Kreuzgang des St. Marien Dom zu Freiberg

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
08. Okt 2020

Perspektiven schaffen!

Zur Veranstaltung/Anmeldung
In welcher Form sich die Strukturen und Handlungsfelder der Kinder- und
Jugendhilfe in Sachsen entwickeln, wird in der Jugendhilfeplanung
festgeschrieben. Diese basiert auf den zurückliegenden Erfahrungen,
dem gesetzlich verankerten Berichtswesen und den Rückmeldungen
der Träger in diesem Handlungsfeld. Diese Veranstaltung wird außerhalb
der feststehenden Strukturen Entwicklungen in Sachsen analysieren,
Erfahrungen in den Blick rücken und nach partnerschaftlichen Ansatzpunkten
in der Zusammenarbeit mit dem Freistaat suchen.
Kooperationspartner: Forum Jugendarbeit Sachsen
Ort: JohannStadthalle Dresden

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
08. Okt 2020
 - 

Brian Turner – Gedichte

Dresden Stadtmuseum
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Brian Turner war Leiter einer Infanterie-Division im Irakkrieg und zählt zur ersten Generation der War Poets nach 9/11. Seine Gedichte sind in der New York Times und der Washington Post hoch gelobt worden, weil sie schonungslos und offen den Krieg beleuchten. Im Beschreiben des Schreckens zeichnet Brian Turner nicht nur Tod und Zerstörung, sondern sucht auch nach Zeichen von Menschlichkeit und Zivilisation, nach dem was überdauert oder eben auch nicht. So heißt es in dem Gedicht „Anschlag auf die Mutanabbi Street“: „Der Renaissance Bookstore / Himmelwärts quillt eine riesige Wolkensäule / gespeist vom Kitāb al-Aġānī / al-Isfahānīs Buch der Lieder, al-Khansās Elegien, / […] / religiösen Traktaten, Manifesten, Übersetzungen / von Homer, Shakespeare, Whitman, Neruda. / Buchseiten rollen ihre sich bräunenden Spitzen ein / in den blauen Zungen des Feuers, Vers um Vers / Steigen sie empor die langen Jahrhunderte über Bagdad / allen offenbar.“

Paul-Henri Campbell, deutsch-amerikanischer Schriftsteller, Übersetzer, Herausgeber und Theologe wird die Lesung moderieren.

VA-Ort : Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden, Eingang Landhausstraße

Kooperation: Städtische Museen Dresden, Literarische Arena e.V.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
10. Okt 2020 - 31. Jan 2021
 - 

Gottesbilder – der Zweifel darf das Licht nicht verdecken

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
„Wenn du das Leben ergründest, kommst du an das Unauflösbare; wenn du das Leben der Dinge bestreitest, kommst du an das Nichts; wenn du das Leben heiligst, begegnest du dem lebendigen Gott“, heißt es bei dem jüdischen Religionsphilosophen Martin Buber. Für den in Kassel geborenen und seit 1997 in Dresden lebenden Maler und Grafiker Michael Podszun sind die Zeiten im Atelier, die für ihn vom Prozess her offen, unkalkulierbar und immer wieder überraschend sind, heiliges und heilendes Tun. „Die Formgestaltung des Bildes ganz der Urform des Kreises zu überlassen“, so der Künstler, „gibt mir einen besonderen Freiraum, mich ganz auf die Farbe, ihre Wandlungen und Resonanzen einzulassen. Dabei begegne ich dem Paradoxon, dass der einzelne Pinselstrich gänzlich unbedeutend ist angesichts der Überzahl der ihn umgebenden anderen Striche. Und doch ist es nur der einzelne Pinselstrich der in immerwährender Wiederholung das Bildganze konstituiert.“ Der Kreis ist für ihn ein Symbol der Zeit, der Ewigkeit und der Unendlichkeit.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
14. Okt 2020
 - 

Schöne neue Welt 2.0: Algorithmen, Ethik und Moral

Dresden-Neustadt Dreikönigskirche / Haus der Kirche
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Es scheint so einfach und bequem: Die Antwort auf jede mögliche Frage liegt nur einen Klick weit entfernt. Der Navigator nennt die kürzeste Strecke von A nach B. Digitale Welten eröffnen viele Möglichkeiten. Das menschliche Leben gerät aber zunehmend auch in Abhängigkeit von Algorithmen. Über sie konsumieren wir Informationen und treffen Entscheidungen. Welche Verantwortung liegt in der Entwicklung von digitaler Technologie? Welche Rolle spielen Producer? Wie können Werte und Fortschritt in Einklang gebracht werden und was hat es mit digitaler Ethik und Moral auf sich?

Kooperation: Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage (SEBIT)

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
15. Okt 2020

Ihr müsst uns hören!

Meißen St. Afra-Klosterhof
Zur Veranstaltung/Anmeldung
Bundesweit leben mehrere zehntausend Kinder und Jugendliche in Heimen und Wohngruppen. Auch dort haben Kinder eine eigene Stimme, sollten sie mitreden und ihr Kinderrecht auf Selbstvertretung in Anspruch nehmen können. Doch nicht immer sind die Bedarfe und Interessen der jungen Menschen im Blick der Fachkräfte und Jugendhilfestrukturen, fehlt eine Beteiligung oder geschieht gar Unrechtes. Dass ein landesweiter Heimrat eine wichtige Form der Selbstorganisation von in Heimen lebenden jungen Menschen sein kann, zeigen die Erfahrungen in anderen Bundesländern. Deshalb wird auch in Sachsen ein Heimrat auf den Weg gebracht. geladener Personenkreis, Interessierte nehmen Kontakt mit dem Studienleiter auf
Kooperationspartner: Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden e.V.

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen
15. Okt 2020

So ein Internet

Zur Veranstaltung/Anmeldung
Schon vor Corona hat das Internet eine wesentliche Rolle im Lebensalltag der meisten Menschen gespielt. Mit Beginn der Corona-Pandemie haben die Relevanz, die Möglichkeiten, aber auch die Herausforderungen des Internets zugenommen. In der Veranstaltung wird erklärt, was das Internet überhaupt ist, wie es funktioniert und weshalb dessen Relevanz in unserem Alltag so zugenommen hat. Doch weshalb wird sowohl über Vorteile als auch Herausforderungen gesprochen? Die Veranstaltungsreihe greift die „Welt“ junger Menschen aus zwei Perspektiven auf: Erwachsene und Eltern stehen vor der Situation, jugendliche Lebenswelten und Bedingungen des Aufwachsens verstehen zu müssen. Junge Menschen interessieren sich in anderer Weise für das Funktionieren der „Welt“, unserer Gesellschaft. Ein Zuhören der Generationen soll entstehen.
Kooperationspartner: Evangelisches Schulzentrum Radebeul
Ort: Evangelisches Schulzentrum Radebeul

Veranstalter:
Evangelische Akademie Meißen